СТРОИТЕЛЬСТВО ПРАВОСЛАВНОГО ХРАМА ВСЕХ СВЯТЫХ В СТРАСБУРГЕ

СТРОИТЕЛЬСТВО  ХРАМА ВСЕХ СВЯТЫХ В СТРАСБУРГЕ ваш вклад

Клирик прихода Всех Святых в Страсбурге иерей Евгений Макушкин возглавил паломническую поездку в город Бари.

08.10.2018

 С 10-12 сентября 2018 года клирик прихода Всех Святых в Страсбурге иерей Евгений Макушкин возглавил паломническую поездку в город Бари (Италия) группы православных христиан из Базеля (Швейцария). В Бари, в крипте базилики святителя Николая, была совершена божественная литургия. Гости побывали также на патриаршем подворье в храме святителя Николая Чудотворца Русской Православной Церкви.

Из записей паломников:

Нет такого православного человека, кто бы мысленно не обращался к святителю Николаю за помощью, и нет такого верующего, кто бы не стремился припасть к его мощам. Мне, с помощью батюшки Евгения, по благословению игумена Филиппа, с моими сербскими православными друзьями из Базеля по Милости Божьей это удалось совершить. Мы не только приложились к мощам святителя Николая, - мы участвовали в православной Литургии у его мощей! Во время Богослужения чувствовалась неземная радость, улыбки не сходили с лиц... Перед паломничеством к святым мощам почти каждому из нас, собравшихся в путь, пришлось выдержать нелёгкие искушения, но мы с молитвой, православными песнями благополучно добрались до Бари. А после исповеди, причастия у мощей, свято верим, что святитель Николай услышал наши воздыхания и поможет нам в нашем несении житейского креста, в нашем плавании по бурному житейскому морю. Конечно же, мы посетили и русское подворье в Бари, помолились в часовне на русском и сербском языках. Подворье поражает своим величием и красотой: райские цветы и деревья, укромные, уютные, тенистые местечки - располагают к тихому созерцанию и духовному размышлению. Жалко, что у нас было мало времени для этого русского уголка в Бари. А дыхание святой царской семьи (основательницы этого подворья) ощущается здесь во всём. Запомнился также памятник Святителю Николаю возле базилики (где покоятся мощи святого), установленный по инициативе России, он согревает душу, он наш Николай Чудотворец, он с любовью встречает всех православных паломников, приезжающим сюда со всех концов земного шара. Слава Богу за всё!

Р.Б. Лариса

Die Wege im Leben sind bekanntlich für uns nicht immer begreiflich. Nur unser lieber Gott weißt warum und wieso sich manche Wege kreuzen und warum manchmal nicht!
So ist auch für mich persönlich jetzt diese Reise nach Bari völlig überraschend gesewen. Natürlich habe ich mich trotzdem sehr gefreut, da ich mir diese Pilgerreise schon seit Langem gewünscht hatte! Von diesem Wunsch hat aber nur der Liebe Gott gewusst.
Für mich persönlich war die Vorbereitung auf diese Reise nicht nur vom Fasten und Gebeten, sondern auch von vielen Hindernissen und Versuchungen begleitet. Diese Zeit ist nicht einfach vergangen! Aber die Belohnung, die ich erhalten habe, hat alles Andere in den Schatten gestellt!
Die Ruhe, welche ich immer wieder suche, habe ich in der Kripte gespührt. Kurz....aber für mich gerade genug! Angenehmes, liebliches Gefühl hat mich gefüllt und ich wollte mich am liebsten irgendwo verstecken, um dies nicht zu verlieren.
Wir mussten weiter ziehen, um Reise-Programm einzuhalten. Lieber Gott hatte für uns geplant, dass wir an diesem Tag noch Mal zum St. Nikolaj vorbeikommen.
Das Gefühl, welches ich vorher beschrieben habe, ist leider nicht zurückgekommen - aber ich konnte meine Gebete an St. Nikolaj richten.
Man kann eigentlich diese Gefühle gar nicht in Worte fassen.....man muss es erleben! Gott sei Dank!!!
P.S. Und noch ein grosses Dankeschön an Vater Evgenij. Seine Ruhe strahlte und reflektierte automatisch an uns ALLE! Danke!

Suzana

Zunächst möchte ich mich ganz herzlich bedanken für alles, was ich in der kurzen Zeit erleben und sehen durfte. Dem lieben Gott sei Dank, dass er mir solch eine Reise ermöglicht hat. Denn ohne Vater Evgenij und Schwester Larissa, welche mich mit Vater Evgenij bekannt gemacht hatte, hätte ich diese Reise wohl nicht in nächster Zeit geplant.
Am Montag den 10.9.18 besammelte sich unsere Gruppe in Binningen (Schweiz), wo wir dann auf Vater Evgenij warteten, um uns auf die Pilgerreise zu machen. Wir packten unsere Sachen samt fastlichen Proviant in den neunplätzigen Bus den Vater Evgenij fuhr. Wir hatten eine Fahrt von über 1'000 km vor uns welche ich ehrlich gesagt, nicht weiter spürte. Die Reise war sehr angenehm und interessant. Wir waren zu acht im Bus samt Vater Evgenij. Es war wirklich sehr komfortabel im Bus, auch verging die Zeit mit Singen der geistlichen Lieder, wie im Fluge. Am Abend angekommen durften wir uns in einem gemütlichen und modernen Hotel in der Nähe von Bari erholen bevor wir dann am Dienstag uns zum großen Feiertag erfreuen durften. In Bari in der Heiligen Kirche Basilika San Nikola angekommen war die Liturgie unbeschreiblich schön, vor allem für mich, weil ich nicht so oft an einer russischen Liturgie teil nehme. Es war sehr rührend und überwältigend. Ich bin äußerst zufrieden und würde wieder solch eine Pilgerreise mitmachen. Mit lieben Gruss und ein großes Dankeschön an alle, die diese Reise ermöglicht haben: Vater Philipp, Vater Evgenij und seiner Familie. Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen in der russischen Kirche in Straßburg.
Mit großer Verbundenheit,

Ivana Rankovic

Богу хвала да смо се и ми удостојили да са оцем Евгенијем будемо на тако дивном месту где се налазе свете мошти од св. Николаја Мирликијског чудотворца. Господ нам је омогућио да се поклонимо моштима од једног тако великог Светитеља. Поред свега тога а наравно уз Божију промисао се све то догодило у једном тако великом дану а који је многим православцима као и мојој супрузи и мени веома посебан дан а то из разлога пошто нам је св. Јован Крститељ наша крсна Слава па смо имали част да то буде додатно баш на дан Усековања главе св. Јована Крститеља. Шта више рећи од:
слава теби Боже наш, слава теби, слава теби мајко Богородице, слава теби, слава теби св. Николају Мирликијски чудотворче, слава теби слава теби св. Јоване Крститељу Господњи, слава теби, хвала и слава свим светима на небесима и нека буде воља твоја Господе у свима нама грешнима сада свагда и у векове векова амин.

Srdjan Rankovic